Spendenaufruf für die Pfarr- und Filialkirchen in unseren Gemeinden

Seit Mitte März hat sich durch die Corona-Pandemie sehr viel verändert, nicht nur in der weiten Welt, sondern auch hier bei uns. Von Mitte März bis Mitte Mai waren keine öffentlichen Gottesdienste möglich. Die Gläubigen waren eingeladen, die Gottesdienste, dir durch die Medien ausgestrahlt wurden, mitzufeiern.

Ab Mitte Mai besteht wieder die Möglichkeit – Gott sei Dank –, in Gemeinschaft Gottesdienste zu feiern und sich zum gemeinsam Gebet zu versammeln. Aber nicht in allen Kirchen ist es möglich, aufgrund der Platzbegrenzung, die Sonntagsgottes-dienste zu feiern. Es ist auch festzustellen, dass bei weitem nicht mehr so viele Menschen in die Kirchen gehen, um an der Feier der Gottesdienste teilzunehmen. Die Folge ist, dass die Erträge der Kollekten drastisch zurückgegangen sind.

Die Kirchen müssen unterhalten werden, ob nun Gottesdienste darin stattfinden oder nicht. Es fallen immer wieder Kosten an – aber leider wird das Geld knapper, um diese Kosten zu begleichen.

Daher möchte ich hiermit eine herzliche Bitte an Sie alle richten:


Spenden Sie für die Unterhaltung unserer Kirchen, auch wenn Sie zurzeit nicht in die Kirche gehen, um Gottesdienste mitzufeiern. Die Gemeinden sind auf die Kollekten angewiesen.

Wenn Sie für eine Kirche Ihrer Wahl spenden wollen, dann zahlen Sie einen Betrag auf das unten angegebene Konto ein oder tätigen Sie eine Überweisung mit dem Vermerk:

Kirche und der Ort, für den Sie spenden wollen (z.B. Kirche Bergen, oder Kirche Rissenthal, oder Kirche Niederlosheim oder Kirche Losheim)

Spendenkonto:
Vereinigte Volksbank eG,
Kath. Kirchengemeinde Losheim am See
IBAN: DE74 5909 2000 5202 9700 03  

Vom Spendenkonto aus wird dann Ihre Spende an die jeweilige Kirchengemeinde  weitergeleitet.

Gerne stellen wir Ihnen, auf Wunsch, eine Spendenquittung aus.

Vielen Dank im Voraus für jede Gabe

Ihr Pastor

Peter Alt